Honiganklänge in der Schönberger Weinstube Aichinger

Aichinger Weissburgunder Oberalbing

Aichinger Weissburgunder Oberalbing 2011

Man kann es sehen wie man will, ich empfinde das Kamptal einfach in jeder Hinsicht authentisch geblieben. Massentourismus kennt man auch im Jahr 2013 dort nicht, obwohl die Gegend atemberaubend schön ist. Und so sind auch die Winzer noch ein Stückchen mehr mit der Rebe als mit dem Erstellen von Hochglanzbroschüren beschäftigt.

Das letzte Novemberwochenende bot sich geradezu ausgezeichnet für den Besuch eines Weinbauers im Kamptal an und da wir auch Hunger mitbrachten, gaben wir uns für die Weingärtnerei Aichinger in Schönberg’s Kellergasse entschieden. Romantischer konnte es auch fast nicht sein. Draußen nebelverhangen und drinnen der prasselnde Kamin.

Zum ausgezeichneten Blunzngröstl haben wir uns eine Flasche Weissburgunder, Riede Oberalbing, 2011 gegönnt. Der mit 14,5% kräftige Wein passte dazu einfach hervorragend. Seine schon beinahe ölige Konsistenz war der perfekte Begleiter zum deftigen Herbstessen. Im lange anhaltenden Abgang erfreuen Honig- und Marillenanklänge den Gaumen. Ausgewogen auch in Säure und Restzucker. Ein idealer Wein für nebelige Herbsttage, wenn es draußen bereits kalt ist.

Weinstube Aichinger – Susanne Zimmermann

In der Kellergasse / Hauptstraße 15
3562 Schönberg/Kamp

Telefon: +43 2733 8411
Mobil: +43 664 5275239

weinstube@wein-aichinger.at
www.wein-aichinger.at

Kommentieren ist momentan nicht möglich.