Gasthaus Schwarz Nöhagen

Gestern war es wieder einmal vollkommen ausreserviert, Erstkommunion in der Gegend und viele Gourmetreisende, auch von weit her, trotzdem freundlich und keinesfalls überfordert. Profis mit Herz und einer offenen Haltung zu den Küchenzeiten. Wir kommen um 14:30 und noch immer kein Platz, 10min später sitzen wir an einem runden Tisch und werden liebevoll beraten und bekocht. Ich esse Grießnockerlsuppe und ein Kalbswiener, nach einem Kostlöffel bei meinem Nachbarn, werde ich auch noch bei der zartbitter Schokoterrine weich. Der Wein: ein Glas Dürnsteiner Riesling Federspiel 2008 vom Weingut Alzinger aus Loiben mit überraschend viel Säure. Großartig passend, ein vollkommen einfaches Mittagessen- und trinken.  Das Cuvée Cabernet-Sauvignon-Merlot 2001 vom Ruster Weingut Feiler-Artinger hat meinen Sitznachbarn zu den geschmorten Kalbsbackerln sehr gut gepasst.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.