Winzer

Jungweinschnuppern auf historischen Spuren in Jedenspeigen am 12.3.2011

Im Osten durch die March von der Slowakei getrennt, im Norden an Tschechien grenzend, im Süden und Westen an Wien und das Marchfeld treffend, liegt das südliche Weinviertel mit dem historischen Ort Jedenspeigen. Auf diesem geschichtsträchtigen Boden fand im Jahre 1278 eine der größten Ritterschlachten aller Zeiten statt. Rudolf I. von Habsburg stellte sich hier gegen Ottokar II. und legte hier den Grundstein für die österreichische Habsburger Regentschaftsdynastie.

Das heutige Thema ist aber die Präsentation der Jungweine des Jahrganges 2010 von 18 Winzern der Umgebung Jedenspeigen und Sierndorf. Eingeladen in die Presshäuser, Stüberln und Weinkeller haben die Winzerinnen und Winzer zur Verkostung und Labung mit so manchen Schmankerln. Das Wetter war erstmals frühlingshaft und warm, und die Kellergassen waren so gut besucht wie noch nie.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Ausflug nach Radlbrunn

Das Weingut Brandl lädt zur Betriebsbesichtigung, stündlich werden Sie von einem Familienmitglied durch den Betrieb geführt. In einem 400 Jahre Gasthaus auf der anderen Strassenseite lässt sich gut einkehren, im Betrieb selbst kann nicht nur vom Wein sondern auch von kalten Kleinigkeiten gekostet werden. Über den Veltliner der Brandls haben wir in unserem Bericht über die Jungwinzerverkostung im Wiener Museumsquartier berichtet.

Heuriger und Weinbauer Zahel in Mauer

Ein netter, uriger Heuriger mit Restaurantcharakter. Wie ich vor Ort hörte, baut der Winzer unter anderem auf dem Rodauner Berg, auf den ehemaligen Ackerflächen des Rosenweingut Trösch, seinen Wein an. Der Hauswein, ein junger Veltliner eignet sich nicht  nur als Spritzwein, sondern entfaltet auch in einem gut eingeschenkten Weissweinglas sein volles „bouquet“. Der Säuregehalt hält sich auch nach einem langen Abend ziemlich in Grenzen. Leute mit Sodbrennen wie ich, hatten trotz so manchem „Vierterl“ keine Probleme am nächsten Tag. Auch der Chardonnay war ausgezeichnet. Das Buffet habe ich zwar voll bzw. gut besucht erlebt aber ich bevorzuge ohnehin die „à la carte“ Bestellung und habe dabei gar nicht länger gewartet als sonst. Preislich höchst moderat.  Möchte das Lokal auch mal am Tage bei Schönwetter besuchen. Schau ma mal, wann es sich wieder ausgeht.

Die Weinkirche von Jetzelsdorf

l1050051Eine kleine Kirche wird groß, fotografiert man sie aus der Dackelperspektive. Das Pulkautal hat eine Attraktion bekommen, die seinesgleichen sucht. Frau Gisela Bauer, deren Mann Norbert Bauer während unseres Interviews von der Vinitaly aus telefonisch Informationsnachschub anfordert, berichtet gerne von der Entstehung der Weinkirche.      Diesen Beitrag weiterlesen »

Haugsdorfer Wein in Kirche und Keller

Die Haugsdorfer Winzer laden zur Verkostung: Ch.Bauer, N.Bauer, Berndl, Diem, Dötzl-Strobl, Fidler, Geischläger, Glanz, Hebenstreit, Kitla, Lutzer, Mokesch, Sailer, Schicha, Schöfmann, Schönauer, Seymann, Toifl, Zöch sind die Familien und Güter die in der alten Jetzelsdorfer Weinkirche in ungewöhnlichem Rahmen am 10. und 11. April 2010 zur Verkostung bereitstehen werden. Der Beitrag von 7,00€ beinhaltet einen Weineinkaufsgutschein von 3,00€.

Die Künstlerin Nancy Lee Seymann zeigt als weiteres Highlight eine multimediale Foto-Show auf Großleinwand über die Weinkirche, die Menschen und den Wein.